AGB Workshops & Seminare

TeRea

Inh. Kevin Hildebrandt
Dietendorfer Str. 6
99092 Erfurt

§ 1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen TeRea, Inhaber Kevin Hildebrandt – im Folgenden mit TeRea bezeichnet – und dem Kunden – im Folgenden mit Vertragspartner bezeichnet – gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Anmeldung gültigen Fassung.

§ 2. Vertragsschluss

(1) TeRea bietet Seminare, Coachings und andere Dienstleistungen sowie Geschenkgutscheine für genannte Dienstleistungen an. Die genauen Kursinhalte und Leistungen sind den einzelnen Seminarbeschreibungen auf www.terea.de zu entnehmen.
(2) Die Bestellung durch den Vertragspartner in Textform per Post, per Telefax, per E-Mail oder über www.terea.de ist ein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages. Der Zugang des Angebotes wird von TeRea unverzüglich bestätigt, ohne dass dies bereits eine Annahme des Angebots wäre. TeRea ist berechtigt, das Angebot des Vertragspartners innerhalb von 14 Tagen durch Zusendung einer Auftragsbestätigung in Textform per Post, per Telefax oder per E-Mail anzunehmen. Der Vertrag kommt mit Zugang der Auftragsbestätigung zu Stande.
(3) Voraussetzung für den Vertragsschluss mit dem Vertragspartner per Online-Anmeldeformular ist, dass dieser alle im Formular abgefragten Pflichtangaben tätigt und diesen Geschäftsbedingungen zustimmt. Über den Button „jetzt buchen“ gibt der Vertragspartner ein verbindliches Angebot zum Vertragsschluss über den von ihm ausgewählten Kurs ab. Vor Betätigung des Buttons ist es dem Vertragspartner jederzeit möglich seine Eingaben zu überprüfen, zu korrigieren oder die Bestellung abzubrechen.
(5) Telefonische Anfragen gelten nicht als Anmeldung. Es sei denn es wurde schriftlich etwas anderes vereinbart.
(6) Sollte der Vertragspartner eine Anmeldebestätigung nicht innerhalb von einigen Stunden, bei Online-Anmeldung über das Formular der Website oder bei Anmeldung per Fax oder Post innerhalb von 3 bis 7 Tagen erhalten haben, ist er verpflichtet, unverzüglich nach Feststellung des Fehlers Kontakt mit TeRea aufzunehmen.
(7) Der Vertragsschluss erfolgt in Deutsch.

§ 3. Zahlungsbedingungen

(1) Die Höhe der jeweiligen Workshop- bzw. Seminargebühr ist den aktuellen Medien von TeRea zu entnehmen. Bei Abweichungen zwischen Online-Ausschreibungen und Print-Medien, ist ausschließlich die Webseite von TeRea maßgebend.
(2) Die in Rechnung gestellten Beträge werden mit Zugang der Rechnung, sofort ohne Abzug zur Zahlung fällig.
(3) Sollte der Vertragspartner mit mehr als zehn Tagen nach Fälligkeit der Rechnung mit der Zahlung in Verzug geraten, so steht es TeRea zu, dem
Vertragspartner eine erste Mahnung zuzusenden. Die darin enthaltenen Mahngebühren in Höhe von 5,- € einschließlich Portokosten sind vom Vertragspartner ebenfalls zu begleichen.
(4) Im Falle des Verzuges ist TeRea berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% p.a. zu berechnen.
(5) Ist bei Beginn der Veranstaltung der vollständige Rechnungsbetrag nicht gezahlt, so ist TeRea berechtigt, den
Vertragspartner bis zum vollständigen Zahlungseingang von der Veranstaltung auszuschließen.

§ 4. Buchung von Seminarreihen

(1) Die Anzahl und Dauer der Module einer Seminarreihe sind der jeweiligen Beschreibung zu entnehmen.
(2) Die Buchung von Seminarreihen zu Paketpreisen und den damit verbundenen Zahlungs- und Preiskonditionen ist zu Beginn der Reihe möglich, nicht zu einem späteren Zeitpunkt. Ein „Gesamtzertifikat“, wie bei einer Seminarreihe angeboten, kann jedoch auch durch das Absolvieren von Einzelmodule erworben werden.
(3) Das Aufbuchen von einem Einzelmodul auf eine betreffende Seminarreihe, ist innerhalb von vier Wochen nach Abschluss der ersten Einzelmoduls möglich.
(4) Ein Anspruch auf die Konditionen des Gesamtpakets ist nicht gegeben, wenn der Teilnehmer sich nach dem Absolvieren von zwei oder mehreren Einzelmodulen für eine Seminarreihe entscheidet.
(5) Zahlungsmodalitäten für Seminarreihen: Der Gesamtbetrag ist nach der Anmeldung auf einmal zu zahlen. Eine Ratenzahlungsvereinbarung ist möglich. Treten Sie hierfür mit uns vorab in Kontakt. 
(6) Sollten einzelne Module vom
Vertragspartner nicht wahrgenommen werden (Kündigung des Pakets) entfallen die Paketpreiskonditionen und die Zahlungsmodalitäten für Einzelmodule werden wirksam. Es sind die gelten die Preise der absolvierten Einzelmodule zu zahlen.

§ 5. Rücktritt

(1) Der Rücktritt ist ausschließlich in Textform einzureichen, per E-Mail, Post oder Fax und hat nur Gültigkeit, wenn Sie von TeRea eine schriftliche Bestätigung (per E-Mail, Post oder Fax) erhalten. Maßgeblich ist das Datum des Eingangs der schriftlichen Rücktrittserklärung bei TeRea.
(2) Der Vertragspartner kann bei Verhinderung bis zum letzten Tag vor Seminartag, einen Ersatzteilnehmer senden, der an seiner statt an der Veranstaltung teilnimmt. Bei Nichterscheinen oder Kursabbruch sind 100% der jeweiligen Workshop- bzw. Seminargebühr zu zahlen. Dem
Vertragspartner bleibt der Nachweis vorbehalten, dass TeRea ein geringerer Schaden entstanden ist.
(3) Tritt der
Vertragspartner:

  • bis 42 Tage vor Kursbeginn vom Vertrag zurück, sind Stornokosten in Höhe von 30 % der jeweiligen Workshop- bzw. Seminargebühr zu begleichen.
  • von 41 bis 30 Tage vor Kursbeginn vom Vertrag zurück, sind Stornokosten in Höhe von 40 % der jeweiligen Workshop- bzw. Seminargebühr zu begleichen.
  • von 29 bis 15 Tage vor Kursbeginn vom Vertrag zurück, sind Stornokosten in Höhe von 70 % der jeweiligen Workshop- bzw. Seminargebühr zu begleichen.
  • Danach sind 100% der jeweiligen Workshop- bzw. Seminargebühr zu zahlen.

§ 6. Rücktrittsversicherung für Seminare

Die Rücktrittsversicherung ist nicht Bestandteil des, mit TeRea geschlossenen, Workshop- & Seminarvertrags. Die Versicherung schließt der Vertragspartner mit einer Versicherung seiner Wahl und stellt ein separates und eigenständiges Vertragsverhältnis dar, mit den dort geltenden allgemeinen Geschäftsbedingungen der von ihm gewählten Versicherung.
TeRea übernimmt keine Garantie und Haftung hinsichtlich der Angebote und der Verträge mit einer anderen Versicherung.

§ 7. Absage und Änderung von Seminaren und Workshops

(1) Inhalt und Ablauf des Seminarprogramms sowie der Einsatz der Trainer können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden. Diese Änderungen führen auf Seiten des Vertragspartner weder zu einem Rücktritts- noch einem Minderungsrecht.
(2) TeRea ist berechtigt, die Veranstaltungen aus wichtigem Grund – insbesondere bei Erkrankung des Trainers oder bei zu geringer Teilnehmerzahl – gegen volle Erstattung bereits gezahlter Teilnahmebeträge abzusagen. Es ist zu beachten, dass bei Buchung von Hotel und Anreise, kein Anspruch auf Erstattung von Kosten, die dem
Vertragspartner durch die Absage der Veranstaltung entstanden sind, besteht.
(3) Die
Vertragspartner werden über die bei der Anmeldung angegebenen Kommunikationsdaten über die Absage informiert, z.B. per E-Mail und/ oder Telefon bzw. Mailbox bzw. Anrufbeantworter der angegebenen Telefonnummer. Für falsche Kontaktangaben und den daraus möglicherweise entstehenden Schäden, ist TeRea grundsätzlich weder haftbar noch anderweitig zu belangen.
(4) Bei Seminarreihen führen notwendige Änderungen von Lehrinhalten, Neukonzeptionierung u.ä., unter Wahrung des Gesamtcharakters und der Qualität der angebotenen Leistungen, auf Seiten des
Vertragspartner weder zu einem Rücktritts- noch einem Minderungsrecht.

§ 8. Haftung

(1) Die Teilnahme an unseren Veranstaltungen erfolgt auf eigenes Risiko. Vertragspartner sind verpflichtet den Anweisungen des Veranstalters und seiner Erfüllungsgehilfen Folge zu leisten. Mit der Anmeldung erkennt der Vertragspartner an, dass er für seine Handlungen im Rahmen der Veranstaltung und deren Folgen selbst verantwortliche ist.
(2) Die Teilnahme an Kursinhalten, die ein potenzielles Risiko enthalten, ist jedem Vertragspartner freigestellt und erfolgt bei Teilnahme auf freiwilliger Basis.
(3) Wir schließen die Haftungsübernahme für Schäden jeglicher Art aus, soweit diese nicht auf einem vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Fehlverhalten unseres Veranstaltungsleiters beruhen. Der Haftungsausschluss gilt für Personen – wie auch für Sachschäden, insbesondere für Folgen von Unfällen und für den Verlust persönlicher Gegenstände.
(4) TeRea übernimmt keine Haftung für das Verhalten von
Vertragspartner während bzw. nach dem Seminar. Bei der Anwendung bzw. Nachahmung der gezeigten, dargestellten, geübten Inhalte kann es u. U. zu Personen- und / oder Sachschäden kommen. Eine Anwendung bzw. Nachahmung im und nach dem Kurs erfolgt auf eigene Gefahr. Jede Haftung, die sich aus der Kenntnisnahme, der Anwendung oder der Nachahmung der Kursinhalte ergeben könnte, wird abgelehnt. Es wird keine Haftung oder Gewähr für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Funktionalität der Kursinhalte übernommen.
(3) Die
Vertragspartner versichern, dass sie physisch und psychisch gesund sind und ihrerseits keine besonderen Einschränkungen vorliegen, die bei der gebuchten Veranstaltung zu beachten sind, bzw., dass sie diese Einschränkungen bei Anmeldung angeben.
(4) Der
Vertragspartner verpflichtet sich, nicht unter Einfluss von Alkohol oder sonstigen Betäubungsmitteln zu stehen, die die Reaktionsfähigkeit und das Körperbefinden beeinträchtigen können. Bei Verstößen hiergegen ist der Veranstalter berechtigt, den Vertragspartner von der Veranstaltung auszuschließen.
(5) Wir erkennen an, dass der Veranstaltungsleiter einen
Vertragspartner zu Beginn oder während einer körperlich anspruchsvollen Veranstaltung ganz oder teilweise hiervon ausschließen kann, wenn der betreffende Vertragspartner die Voraussetzung für diese Veranstaltung nicht erfüllt oder sicherheitsrelevante Anweisungen des Veranstaltungsleiters nicht erfüllt.

§ 9. Einlösen von Gutscheinen

(1) Unsere TeRea-Gutscheine können unter www.terea.de eingelöst werden.
(2) TeRea-Gutscheine und evtl. Restguthaben sind bis zum Ende des dritten Jahres nach dem Jahr des Gutscheinkaufs einlösbar.
(3) TeRea-Gutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.
Pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar.
(4) TeRea-Gutscheine könn nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Gutscheinen verwendet werden.
Gutschein-Guthaben wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.
(5) TeRea-Gutscheine sind übertragbar. TeRea kann mit befreiender Wirkung an den jeweiligen Inhaber leisten. Dies gilt nicht, wenn TeRea Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung des jeweiligen Inhabers hat.

§ 10.Urheberrecht

(1) Die Vertragspartner werden darauf hingewiesen, dass das Urheberrecht sämtlicher Veröffentlichungen, wie z.B. Ausbildungs- und Seminarunterlagen, bei TeRea liegt und deren weitere Nutzung jedweder Art, insbesondere Vervielfältigung oder Weitergabe an Dritte der schriftlichen Genehmigung durch die TeRea Inhaber, Kevin Hildebrandt, bedarf. Dies gilt auch für Texte, die nicht vervielfältigt werden dürfen (z.B. um Kursinhalte auf der eigenen Webseite auszuschreiben etc.)
(2) Zuwiderhandlungen werden in jedem Einzelfall mit einer Konventionalstrafe in Höhe von 3000 Euro geahndet. Weiterreichende Ersatzansprüche werden hierdurch nicht berührt.
(3) Die
Vertragspartner erwerben mit der Teilnahme keinerlei Recht an der Nutzung von Schutzrechten, Markennamen, Kursbezeichnungen oder Werbemitteln für die jeweilige Veranstaltung oder Seminarform. Es sei denn dies ist ausdrücklicher Vertragsgegenstand.
(4) Während der Workshops und Seminare ist das Fotografieren durch
Vertragspartner untersagt. Ton- oder Videoaufzeichnung (z.B. durch Mobiltelefone, Audiorecordern, Videokameras etc.) der Veranstaltung oder auch nur Teilen davon, ist den Vertragspartnern untersagt und führt zum sofortigen Ausschluss von der Veranstaltung und kann zu Schadenersatzforderungen führen.

§ 11. Nutzungsrechte

Die Rechte sämtlicher, im Rahmen der Veranstaltungen von TeRea durch den Veranstalter oder seiner Erfüllungsgehilfen entstandenen, Bild-, Ton- und Videoaufnahmen werden an TeRea übertragen und können von diesem zur freien Nutzung und Veröffentlichung verwendet werden. Jeder Vertragspartner bzw. deren Erziehungsberechtigte kann die Übertragung der Nutzungsrechte vor Beginn der gebuchten Veranstaltung verweigern.

§ 12. Datenschutz und Betroffeneninformationen

TeRea stellt die Hinweise sowie die Betroffeneninformationen im Datenschutz nach Art. 13 und 14 DSGVO für den Vertragspartner unter www.terea.de/betroffeneninformationen zur Verfügung.

§ 13. Schlussbestimmungen

(1) Ist ein vertrauensvolles Lernen durch die Haltung oder das Verhalten einer Person in der Gruppe gefährdet behält sich TeRea den Ausschluss dieses Vertragspartners von dem Workshop/Seminar vor.
(2) Für die unter (1) genannten Punkte ist dem
Vertragspartner der Anspruch auf finanzielle Entschädigung etc. versagt.
(3) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden keine Anwendung.
(4) Ausschließlicher Gerichtsstand ist Erfurt, soweit rechtlich zulässig.
(5) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags mit dem Vertragspartner einschließlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden oder sollte sich eine Vertragslücke ergeben, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die ganz oder teilweise unwirksame oder lückenhafte Regelung soll durch eine Regelung ersetzt oder ergänzt werden, die den von den Vertragsparteien beabsichtigten wirtschaftlichen Zielen möglichst nahekommt.